Schutz- und Hygienekonzept zur Minimierung des Infektionsrisikos

vom 16.09.2020

gültig ab 19.09.2020

Grundlagen:

-          Rahmenhygienekonzept Sport des Bayer. Innenministeriums vom 10. Juli 2020

-          Sechste Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 19. Juni 2020, zuletzt geändert durch die Verordnung vom 14. Juli 2020

-          Pressemitteilung vom 08.09.2020 des Bayer. Kabinetts mit Ergänzungen unter https://www.corona-katastrophenschutz.bayern.de/faq/index.php

Alle agierenden Übungsleiter, Abteilungsleiter, Trainer etc. werden vor erstmaliger Nutzung der Anlage mit dem Inhalt des vorliegenden Konzepts vertraut gemacht und bestätigen durch Unterschrift die Einweisung. Damit übernehmen diese Personen die Verantwortung für die Umsetzung der Vorschriften im Bereich der ihnen unterstellten Gruppe.

  1. 1.Generelle Maßnahmen

  • Personen mit akuten respiratorischen Symptomen jeglicher Schwere sind vom Betreten der Anlage ausgeschlossen.

  • Der Mindestabstand von 1,5m ist generell einzuhalten! Keine engen Gruppenbildungen!

  • Beim Zugang und Verlassen und in den Räumen des TSV Friedberg herrscht Maskenpflicht (Ausnahme: Sportbetrieb)

  • In den Räumlichkeiten herrscht „Einbahnverkehr“, Ein- und Ausgänge sind getrennt, Wege werden sichtbar ausgewiesen.

  • Die Reinigung von Toiletten, Anlagen und insbesondere Griffen etc. findet täglich statt;

  • Wasch- und Reinigungsmittel, Einmalhandtücher und Desinfektionsmittel werden in ausreichendem Maße zur Verfügung gestellt.

  • Die Lüftungsanlage der Hallen und Umkleiden ist auf Vollbetrieb mit 100% Außenluftanteil umgestellt.

  • Die Einhaltung der Vorgaben wird intensiv vom Verein kontrolliert. Bei Zuwiderhandlung erfolgen direkte Sanktionen durch den Vorstand.

  • Versammlungen können in den jeweiligen Räumen der Anlage bis zur maximalen Anzahl der Anwesenden pro Raum/ Halle, wie unter Sportbetrieb geregelt, abgehalten werden. Versammlungen mit mehr Personen erfordern die Genehmigung des Vorstands.

     

  1. 2.Übungs-/Sportbetrieb
  • Die Umkleiden und Duschen bleiben für den Übungs-/Sportbetrieb versperrt.

  • Trainingseinheiten im Innenbereich werden auf maximal 120 Minuten begrenzt.

  • Zwischen den Trainingseinheiten im Innenbereich werden jeweils 15 Minuten zur zusätzlichen Lüftung und zum begegnungsarmen Ein- und Ausgang eingerichtet



  • Die maximale Anzahl der Anwesenden pro Raum/ Halle ist wie folgt geregelt:

gesamte Halle:                                               50 Personen

einzelne Hallensektion (H1, H2, H3):           40 Personen

Geräteturnhalle (H4):                                    30 Personen

Gym 2:                                                          17 Personen

Gym 3:                                                          30 Personen

Kraftraum:                                                     7 Personen

Vitalis Hauptraum:                                        28 Personen

Vitalis Nebenraum:                                       10 Personen

  • Die Nutzung des Kraftraumes ist nur kleinen Gruppen (Personenzahl siehe oben) nach Voranmeldung in der Geschäftsstelle gestattet. Schließung erfolgt ausschließlich über die o.g. Aufsichtspersonen

  • Die Kraftraumnutzer sind verpflichtet, Geräte nach Benutzung sofort intensiv zu desinfizieren,

  • Trainings- und Sportangebote müssen in fester Gruppenzusammensetzung und mit festen Kursleitern abgehalten werden

  • Dokumentation: Für jede Trainingseinheit muss eine Anwesenheitsliste mit Name, Telefonnummer aller Anwesenden, Datum und Uhrzeit des Trainings am selben Tag bei der Geschäftsstelle abgegeben werden (Papier oder Mail). Die Daten werden ausschließlich in der Geschäftsstelle gelagert und nach einem Monat vernichtet.
    Zur Wahrung der festen Gruppenzusammensetzung wird das Anlegen von Ankreuzlisten dringend empfohlen.

  • Beim Sportbetrieb sind keine Zuschauer zugelassen. Eltern müssen ihre Kinder vor der Außentür verabschieden bzw. dort auf sie warten.

 

  1. 3.Liga-/Spielbetrieb im Amateursport

  • Unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln (siehe Hygienekonzept) ist der Spielbetrieb/ Ligabetrieb im Amateursport zulässig.

  • Benennung eines Verantwortlichen:
    Für jeden Wettkampf bzw. jedes Turnier muss ein Verantwortlicher zur Einhaltung des Hygienevorschriften benannt werden. Abgabe zusammen mit denTeilnehmerlisten in der Geschäftsstelle.

  • Lückenlose Erfassung der Kontaktdaten aller Teilnehmer:
    Von jeder Mannschaft muss eine vollständige Teilnehmerliste mit Name, Telefonnummer aller Teilnehmer, Trainer und Betreuer sowie Datum des Wettkampfs am selben Tag bei der Geschäftsstelle abgegeben werden.

  • Regelungen für Zuschauer:
    In Anlehnung an die Regelungen im Kultur-/ Theaterbetrieb sind Zuschauer unter Einhaltung des Hygienekonzepts zugelassen.

  • Lüftungspausen im Innenbereich:
    Bei mehreren Spielen/ Veranstaltungen hintereinander muss zwischen 2 Veranstaltungen, nach maximal 120 Minuten, bei leerer Halle 15 Minuten vollständiges Lüften stattfinden

  • Nutzung von Kabinen:
    Die Nutzung von Umkleidekabinen ist ausschließlich im Spielbetrieb unter Einhaltung des Hygienekonzepts und folgender Bedingungen gestattet:

  • Verköstigung:
    Der Verkauf von Getränken in geschlossenem Behältnis ist im Außenbereich (Kiosk) möglich. Getränke dürfen nicht in die Halle mitgenommen werden.

  • Lückenlose Erfassung der Kontaktdaten aller Zuschauer.
    Eine vollständige Liste aller Anwesenden ist am Ende jeden Tages bei der Geschäftsstelle abzugeben!

  • Die Abstandswahrung von 1,5m außerhalb der Sportflächen ist strikt einzuhalten.

  • Außenbereich:
    • Im Außenbereich maximal 200 Zuschauer.
    • Es gilt Maskenpflicht im Gebäude und auf den Wegen zum und vom Spielfeld.

  • Innenbereich:
    • Im Innenbereich maximal 100 Zuschauer
    • Es gilt Maskenpflicht im Gebäude und auf den Flächen um die Halle herum.
    • Einbahnverkehr muss gewährleistet sein.

  • Maximale Personenzahl pro Kabine: 10

  • Die Duschen bleiben versperrt.

  • Maskenpflicht in den Gängen und Umkleiden

  • Desinfektion aller Türklinken bei Wechsel der benutzenden Mannschaften durch die nutzende Abteilung

  • Die Kabinen sind am Ende der Nutzung durch eine Abteilung verschlossen und aufgeräumt zu hinterlassen

  • Ansammlungen auf dem TSV Gelände sind lediglich im Rahmen der 6. Bayer. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung zulässig.

  • 1,5m Abstand sind jederzeit einzuhalten.
     


Die Vorstandschaft

Beim großen Friedberger Mädchen-Tag gehen alle Turniersiege an die Gäste. Über 500 Spielerinnen und Zuschauer tummeln sich auf der Anlage. Allerdings muss wieder der Sanka kommen.

Aus der Friedberger Allgemeinen, von Peter Kleist.


thumbnail IMG 1990Für die Verantwortlichen der Fußball-Abteilung des TSV Friedberg war es ein Déjà-vu. Wie vor Wochenfrist beim Erdinger-Cup musste auch dieses Mal bei einem der letzten Spiele des Damen-Turniers der Sanka und der Notarzt gerufen werden. Eine Spielerin des FC Hochzoll knickte nach einem fairen Zweikampf mit einer Akteurin des TSV Friedberg um und blieb mit herausgesprungener Kniescheibe verletzte am Boden liegen. Sanka und Notarzt waren schnell vor Ort, versorgten das Mädchen und brachten es ins Krankenhaus. Derweil musste auch die „Verursacherin“ der Verletzung getröstet werden – ihr wurde von allen Seiten bestätigt, dass sie absolut nichts für dieses Malheur könne.

Doch das war der einzige Wermutstropfen einer äußerst gelungenen Veranstaltung, bei der sich der TSV – nicht nur sportlich – wieder einmal als guter Gastgeber präsentierte. „Es lief alles bestens ab, das Wetter passte, es war nicht zu heiß und das bisschen Regen hat auch niemanden gestört“, so Stefan Reisinger von der TSV-Abteilungsleitung, der die vielen Gäste vor Turnierbeginn auch begrüßt hatte. Über 20 Helferinnen und Helfer trugen in allen Bereichen zum Gelingen des Fußballfestes bei.

In vier Altersklassen – Damen, B-Juniorinnen, C-Juniorinnen und E-Juniorinnen – ging es anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Damen- und Mädchen-Fußballsparte um den „M-net-Cup“. Der regionale Telefon- und Internetanbieter hatte die Turniere mit 400 Euro unterstützt und Jugendleiterin Martina Reisinger konnte während des Turniers auch einen symbolischen Scheck über diese Summe entgegennehmen. „Wir haben damit die Bälle und die Pokale erworben“, erklärte Martina Reisinger. Der Sieger beim Damen-Turnier erhielt einen Pokal sowie einen Spielball, die übrigen Teams bekamen jeweils einen Ball – zudem gab es auch noch einen „Hugo“für die Damen. Bei den Jugendturnieren gab es für jede Spielerin einen kleinen Aufstellerpokal.

Sportlich waren die Spiele durchaus sehenswert, alle – vor allem die Kleinsten – waren mit Feuereifer bei der Sache. Die Teams des gastgebenden TSV erwiesen sich wie erwähnt als gute Gastgeber und überließen die Turniersiege den auswärtigen Mannschaften. Bei den Damen landeten die beiden TSV-Vertretungen auf den Plätzen fünf und sieben, den Turniersieg holte sich der CSC Batzenhofen vor dem FC Gerolsbach und dem SSV Anhausen. Bei den B-Juniorinnen siegte Schwaben Augsburg vor dem TSV Friedberg und dem FC Gerolsbach. Dabei musste TSV-Trainer Wolfgang Enderle auch eine Bierdusche erdulden, die ihm seine Mädels verpassten. Der SV Auerbach triumphierte bei den C-Juniorinnen vor dem SSV Alsmoos-Petersdorf und dem SV Wörnitzstein-Berg – der SV Friedberg wurde Fünfter.

Und bei den E-Mädchen schließlich durften sich die Spielerinnen des BC Rinnenthal über den Turniersieg freuen. Zweiter wurde Schwaben vor dem TSV Königsbrunn, die beiden Friedberger TSV-Teams landeten auf den Plätzen vier und sieben.

Plakat Turnier VorschauDie Abteilung Fußball des TSV Friedberg feiert in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum, denn im April 2007 startete die Jugendabteilung des TSV das Projekt „Damen und Mädchenfußball“ beim TSV Friedberg. Zum ersten Training vor 10 Jahren freuten sich die Verantwortlichen über 35 interessierte Mädchen, die fortan mit großem Eifer dabei waren, begrüßen zu dürfen. Bereits nach einem Jahr konnten die ersten Mannschaften zum Spielbetrieb angemeldet werden und mittlerweile stellt der TSV in fast allen Altersbereichen Damen und Mädchenmannschaften im Spielbetrieb des BFV. Damit gehört der TSV Friedberg zu den großen Vereinen, die im Kreis Augsburg Mädchenfußball anbieten. Aktuell spielen über 80 Damen und Mädchen Fußball beim TSV Friedberg. Für die kommende Saison werden sogar erstmals zwei Damenmannschaften gemeldet. Im Juniorinnenbereich sind die B-Mädchen im Großfeld im Spielbetrieb und die D-Mädchen spielen im Kleinfeld. Die E-Mädchen tragen weiterhin Freundschaftsspiele aus. Interessierte Damen und Mädchen sind jederzeit gerne eingeladen zu den jeweiligen Trainingszeiten vorbei zu schauen.

Am Sonntag, 02.07.2017 findet nun beim TSV Friedberg ein großes Jubiläumsturnier „M-net – Cup – 10 Jahre Damen- und Mädchenfußball beim TSV Friedberg“ statt. Zahlreiche Mannschaften haben ihr Kommen zugesagt und feiern mit dem TSV Friedberg dieses Jubiläum.
Teilnehmende Mannschaften
Damen:
FC Hochzoll, SSV Anhausen, CSC Batzenhofen, FC Gerolsbach, TSV Friedberg Team 1 und 2
B-Juniorinnen
SpVgg Kaufbeuren, SSV Anhausen, SV Auerbach, FC Geroldsbach, TSV Schwaben Augsburg, TSV Friedberg Team 1 und 2
C-Juniorinnen
SpVgg Kaufbeuren, SV Wörnitzstein-Berg, SV Auerbach, SSV Alsmoos-Petersdorf, MTV Pfaffenhofen, TSV Friedberg
E-Juniorinnen
SG FSV Buchdorf/SV Kaisheim, BC Rinnenthal, TSV Schwaben Augsburg, TSV Königsbrunn, SV Thierhaupten, TSV Friedberg Team 1 und 2

Unterstützt wird dieses Event von dem regionalen Telefon- und Internetanbieter M-net. Das Unternehmen unterstützt seit vielen Jahren den Breitensport in der Region. Alle Preise für die teilnehmenden Mannschaften werden von M-net bereitgestellt. Vor Ort kann man sich über die aktuellen Angebote von M-net informieren und beraten lassen. Am Tag des Turniers gibt es außerdem einen speziellen Turnierbonus.
Die Damen und Mädchenteams des TSV Friedberg würden sich über zahlreiche Zuschauer zu diesem Event sehr freuen. Die Spiele am Sonntag werden alle auf dem Kleinfeld ausgetragen. Turnierbeginn ist um 11.00 Uhr auf der Sportanlage des TSV Friedberg, Hans-Böller-Str. 3, 86316 Friedberg.

Team 1 des TSV Friedberg gewinnt gegen den späteren Turniersieger und scheitert aufgrund Losentscheid am Einzug ins Viertelfinale

Gruppenfoto im AmphitheaterWohlbehalten kehrten die Nachwuchskicker der C-Jugend des TSV Friedberg von ihrer Turnierteilnahme am 20. Istria Cup in Medulin in Kroatien über die Osterfeiertage zurück. Das Turnier wurde von KOMM MIT International organisiert, der TSV Friedberg spielte mit 2 Mannschaften mit. Die Anreise am Gründonnerstag verlief planmäßig und nach dem Einchecken im Hotel Plaza Belvedere stand noch eine Trainingseinheit mit allen 29 Spielern auf dem Plan. Am Vormittag des Karfreitags erlebte die insgesamt 57 Personen zählende Reisegruppe eine unvergessliche Eröffnungsfeier im 2000 Jahre alten Amphitheater in Pula. An der stimmungsvollen Eröffnungsfeier nahmen 79 Mannschaften von der A – E Jugend, sowie auch Mädchenmannschaften aus 5 Nationen mit Finnland, Schweiz, Italien, Kroatien und Deutschland teil. Für die deutschsprachigen Mannschaften durfte Tim Steiner vom TSV Friedberg den sportlichen Eid ablegen. Zum Schluss der Eröffnungsfeier wurden alle Nationalhymnen gespielt, anschließend fuhren alle Mannschaften zurück nach Medulin, wo auf 7 verschiedenen Fußballplätzen gespielt wurde. Noch am Karfreitag Nachmittag starteten die ersten Gruppenspiele. In der Altersgruppe der C-Jugend waren 19 Teams gemeldet, gespielt wurde in 4 Gruppen, die jeweils ersten beiden qualifizierten sich für das Viertelfinale.

Weiterlesen

17498481 1615179141828930 6428645843199454564 n

Die Abteilungsleitung Fußball. Von links: Andreas Paul, Christian Kamm, Susanne Paul, Andreas Auer, MArtina Reisinger, Marcus Mendel, Stefan Reisinger.

 

Hier findet Ihr die Abteilungsberichte:

Abteilungsbericht

Abteilungsbericht Jugend

TSV 1862 Friedberg e.V. Abteilung Fußball, Hans-Böller-Str. 3, 86316 FriedbergMitgliederversammlung

An alle Mitglieder der Fußballabteilung
Des TSV 1862 Friedberg e.V.

Einladung zur Mitgliederversammlung der Fußballabteilung am 24.03.2017
um 20.00 Uhr im Sportheim des TSV 1862 Friedberg

Sehr geehrte Mitglieder,

hiermit möchte ich Euch zu unserer Mitgliederversammlung der Fußballabteilung des TSV 1862 Friedberg e.V. recht herzlich einladen. Die Versammlung findet am 24.03.2017 um 20.00 Uhr im Sportheim des TSV 1862 Friedberg statt. Über Euer Kommen würde mich sehr freuen.

Anträge sind bis 17.03.2017 an die Abteilungsleitung zu stellen.

Mit sportlichen Grüßen

Marcus Mendel
Abteilungsleiter

ScreenSeit vielen Jahren ist in den Pfingstferien die Hans Dorfner Fußballschule beim TSV Friedberg zu Gast. Angeboten wird diese Jahr ein 4 Tages Kurs für 6 bis 14jährige Jungs und Mädchen vom 06.06. – 09.06.2017. Der Preis beträgt 149,00 Euro. Geschwisterkinder erhalten eine Ermäßigung von 20 Euro.

Weitere Infos unter http://www.fussballferien.de

Die Vereinsmitglieder des TSV Friedberg erhalten eine Ermäßigung und zahlen 139,00 Euro, Geschwisterkinder erhalten einen Rabatt von 10,00 €. Eine Ermäßigung kann jedoch nur gewährt werden, wenn die Anmeldung über die Abteilung Fußball erfolgt.

Vereinsmitglieder können sich entweder über die Homepage des TSV Friedberg http://tsv-friedberg.de/index.php/anmeldung-hans-dorfner-fussballschule oder über die E-mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

Bei Ihrer Anmeldung benötigen wir folgende Angaben:

Name des Kindes, Geburtsdatum, Adresse, Handy-Nummer, email-Adresse, Konfektionsgröße des Kindes für die Trainingsausrüstung (T-Shirt und Hose), zusätzlich kann ein Trainingsanzug zum Preis von 34,95 Euro bestellt werden.

Die Anmeldung ist ab sofort bis spätestens 01.05.2016 möglich.

In diesem Fußball-Ferien-Camp wird jede Menge Spaß rund um den Fußball geboten. Es werden grundlegende Techniken und taktische Grundformen mit verschiedenen Spielformen geschult. Natürlich steht das ultimative Mini-Turnier mit tollen Preisen für die Siegermannschaften im Mittelpunkt der Fußballtage. Verschiedene Wettbewerbe wie z. B. „Champ of the Camp“, Technikwettkampf oder der „Powertorschuss“ runden das tolle Programm ab. Neben dem qualifizierten Training durch das Hans Dorfner Trainerteam erhält jedes Kind eine Ausrüstung mit Trikot, Hose, Stutzen und einen Fußball. Für die Verpflegung inklusive Fitnessgetränke und ein abwechslungsreiches Mittagsprogramm ist ebenfalls bestens gesorgt.

Hier findet Ihr den Vorbereitungsplan der zweiten Mannschaft zur Rückrunde. ACHTUNG: Kurzfristige Änderungen möglich!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.