TSV Athleten überzeugen bei schwäbischen Blockwettkämpfen

13. 08. 06
Zugriffe: 4887

85 Web Nicht gespeichertes ProjektLaura

Drei Teilnehmerinnen und Teilnehmer der TSV Friedberg waren bei den Bezirksmeisterschaften in den Blockwettkämpfen am Start. Ein Blockwettkampf besteht aus fünf verschiedenen Disziplinen, insgesamt können die Athleten aus drei Blöcken wählen. Die 15-jährige Sonja Dietze ging im Block Sprint/Sprung ins Rennen. Dieser besteht aus dem 100 Meter Lauf, 80 Meter Hürden, Speerwurf sowie Weit- und Hochsprung. Sonja schaffte es in vier von fünf Disziplinen voll zu überzeugen, einzig der Hochsprung lief nicht komplett nach Plan. Besonders freute sie sich über 13,76 Sekunden im Hürdenlauf, womit sie sich für die Bayerischen Meisterschaften qualifizieren konnte. Im Endklassement belegte sie mit 2400 Punkten den Vierten Platz. In der gleichen Altersklasse, allerdings im Block Wurf, nahm Laura Melzer teil. Neben den 100 Metern, den Hürden und dem Weitsprung hatte sie noch Kugelstoßen und Diskuswerfen auf dem Plan stehen. Obwohl sie gesundheitlich etwas angeschlagen war zeigte auch sie einen ansprechenden Mehrkampf und wurde am Ende Dritte mit 2222 Punkten. Sowohl Sonja als auch Laura konnten sich damit für die Bayerischen Blockmeisterschaften qualifizieren, die am kommenden Wochenende ebenfalls in Aichach stattfinden werden.


Seinen ersten Fünfkampf bestritt Oliver Lienhart in der Alterklasse M12. Bei den jüngeren Sportlerinnen und Sportlern wird nur der sogenannte Basisblock angeboten. Er besteht aus 75 Metern, 60 Meter Hürden, Weitsprung, Ballwurf und dem abschließenden 2000 Meter Lauf. Besonders über diese lange Distanz konnte Oliver voll überzeugen. Obwohl er am Vortag an einem Schwimmwettbewerb teilgenommen und an diesem Tag schon vier Disziplinen in den Knochen hatte, kam er mit sehr guten 7:48,35 Minuten als Erster ins Ziel. Insgesamt erreichte er 1642 Punkte und Platz neun.

Web Nicht gespeichertes ProjektOliver

Share