17. 06. 02
Zugriffe: 1782

Sehr erfolgreich waren die Athletinnen des TSV Friedberg bei den bayerischen Seniorenmeisterschaften am 28.5.2017 in Regensburg. In der Altersklasse W35 wurde Birgit Weichselbaumer Erste und bayerische Meisterin im Weitsprung mit 4,51 Metern.

Auch Larissa Spiegelberger (Altersklasse W40) stand ganz oben auf dem Treppchen: Sie wurde über 800 Meter in 2:33,16 Minuten ebenfalls bayerische Meisterin.

17. 05. 15
Zugriffe: 1870

Die bayrischen Senioren-Team-Meisterschaften am 13.05.2017 in Wendelstein waren ein voller Erfolg für das Team des TSV Friedberg. In der Altersklasse W30/W35 wurden sie bayrischer Meister.

Es mussten sechs Disziplinen mit jeweils zwei Teilnehmerinnen und eine Staffel absolviert werden. Die Athletinnen konnten dabei in mehreren Disziplinen an den Start gehen.

So lief Kerstin Hahner sowohl die 100 Meter (14,14 Sekunden), als auch die 800 Meter (2:51,55 Minuten). Birgit Weichselbaumer war die zweite Starterin über 100 Meter (14,33 Sekunden) und holte mit 4,66 Metern im Weitsprung wertvolle Punkte für die Gesamtwertung. Beide liefen außerdem zusammen mit Ruth Schmid und Regina Bayer die 4 mal 100 Meter Staffel in 55,45 Sekunden. Ruth Schmid war des Weiteren noch dreimal in Aktion: über 800 Meter lief sie 2:56,27 Minuten, übersprang 1,35 Meter im Hochsprung und erzielte beim Weitsprung 4,21 Meter. Im Hochsprung wurde sie von Angelika Peschke ergänzt. Sie übersprang 1,44 Meter und war außerdem beim Kugelstoßen (9,83 Meter) zusammen mit Katrin Seitz (9,54 Meter) und Regina Bayer (8,62 Meter) am Start. Beim Diskuswerfen erzielte Katrin Seitz mit 28,80 Metern die beste Weite, gefolgt von Angelika Peschke mit 28,39 Metern und Gabriele Faßnacht mit 16,84 Metern.

Im Gesamten kam das Team auf 6431 Punkte und holte mit knapp 300 Punkten Vorsprung den bayrischen Mannschafts-Meistertitel.

 

17. 05. 25
Zugriffe: 1704

Eine erfolgreiche Premiere im Siebenkampf feierten die Athletinnen des TSV Friedberg bei den südbayerischen und schwäbischen Mehrkampfmeisterschaften am 20. und 21. Mai in Aichach.

Ramona Czogalla wurde in der Altersklasse der Frauen schwäbische Vizemeisterin und qualifizierte sich für die bayerischen Mehrkampfmeisterschaften.

Gleich zu Beginn des ersten Tages stellte sie über 100 Meter Hürden mit 18,73 Sekunden eine neue persönliche Bestleistung auf. Beim darauffolgenden Hochsprung erzielte sie 1,35 Meter. Beim Kugelstoßen schaffte sie nochmal eine persönliche Bestleistung mit 7,60 Meter. Die letzte Disziplin des ersten Tages war der 200 Meter – Sprint. Hier erreichte sie eine Zeit von 27,81 Sekunden.

Der zweite Tag begann mit Weitsprung (4,90 Meter), gefolgt vom Speerwerfen. Auch hier konnte sie sich mit 23,01 Metern bereits zum dritten Mal in dieser Saison verbessern. Die letzten Disziplin, die 800 Meter lief sie in 2:44,46 Minuten. Neben dem schwäbischen Vizetitel erreichte sie mit diesen Leistungen den 10. Platz in der südbayerischen Wertung.

Merle Schnoor und Sarah Reith bestritten ebenfalls ihren allerersten Siebenkampf in der Altersklasse Jugend U18. Beim Hochsprung überquerten beide 1,35 Meter und lagen auch beim folgenden 100-Meter-Hürden-Lauf mit 18,63 Sekunden bzw. 19,12 Sekunden nahe beieinander. Beim Kugelstoßen schaffte Merle Schnoor 7,27 Meter, Sarah Reith 6,23 Meter. Die letzte Disziplin des ersten Tages war in dieser Altersklasse der 100 Meter Sprint. Auch hier lieferten sich beide ein enges Rennen. Merle benötigte 14,41 Sekunden, Sarah 14,39 Sekunden. Letztere startete den zweiten Tag mit 4,34 Metern im Weitsprung, auch hier dicht gefolgt von Merle mit 4,25 Metern. Beim Speerwerfen erreichte Sarah 17,72 Meter, Merle 16,44 Meter. Obwohl Sarah beim abschließenden 800 Meter-Lauf mit 2:55,61 Minuten knapp vor Merle (2:57,96 Minuten) ins Ziel kam, musste sie sich doch ihrer Vereinskameradin im Gesamtergebnis geschlagen geben. Beide erreichten in einem großen Teilnehmerfeld von über 40 gemeldeten Athletinnen Platz 26 und 27.

17. 05. 08
Zugriffe: 1771

Einen tollen Erfolg konnten die Athleten des TSV Friedberg bei den Bayrischen Langstaffelmeisterschaften am 6.5. in Türkheim erzielen. Zum ersten Mal gingen zwei Staffeln bei den Meisterschaften für den Verein an den Start.

Die Frauenmannschaft startete über 4 mal 400 Meter. Startläuferin Monika Mayr übergab das Staffelholz an dritter Position an Kerstin Hahner. Beim Wechsel von Kerstin Hahner auf Lisa Lindermayr fiel das Team kurzzeitig auf den vierten Platz zurück, Lisa Lindermayr arbeitete sich jedoch wieder auf den dritten Platz vor und konnte sogar einen Vorsprung herauslaufen. Schlussläuferin Ramona Czogalla sicherte diese Position souverän und überspurtete auf der Zielgeraden sogar noch eine Läuferin. Mit 4:20,99 Minuten wurde die Staffel somit bayrischer Vizemeister.

Andreas Dürrschmidt, Oliver Lienhart und Paul Pöller starteten zum ersten Mal bei einer bayrischen Meisterschaft in der Altersklasse U20 über 3 mal 1000 Meter. Die zum Teil zwei Jahre älteren und erfahreneren Konkurrenten legten ein schnelles Tempo vor. Alle drei Läufer des TSV steigerten so ihre persönlichen Bestleistungen und erreichten mit 9:26,36 Minuten den fünften Platz.

 

17. 05. 15
Zugriffe: 1947

Am 14.05.2017 wurden die schwäbische Blockmeisterschaften der Jugend auf der Friedberger Rothenberganlage ausgetragen. Mit dabei waren auch erstmals drei Athletinnen des TSV Friedberg, sie starteten im Block „Wurf“ in der Altersklasse U16.

Erfolgreichste Athletin war dabei Sophia Nachbar. Nach fünf absolvierten Disziplinen (100 Meter 13,76 Sekunden, 80 Meter Hürden 14,95 Sekunden, Weitsprung 4,34 Meter, Kugelstoßen 7,53 Meter und Diskuswurf 19,00 Meter) und erreichten 2139 Punkten konnte sie sich über den zweiten Platz und die schwäbische Vize-Meisterschaft freuen.

Direkt dahinter platzierte sich Larissa Egger mit 2099 Punkten (100 Meter 14,58 Sekunden, 80 Meter Hürden 14,71 Sekunden, Weitsprung 4,20 Metern, Kugelstoßen 7,62, Diskuswurf 20,88 Meter). Theresa Bayer erreichte mit 2065 Punkten den fünften Platz (100 Meter 14,04 Sekunden, 80 Meter Hürden 14,11 Sekunden, Weitsprung 4,11 Meter, Kugelstoßen 6,20 Meter, Diskuswurf 18,81 Meter) – zwei Punkte fehlten ihr dabei zur besseren Platzierung.

Alle drei Athletinnen erzielten über 80 Meter Hürden und im Diskuswurf eine neue Bestleistung. Zusätzlich können sie sich über die Qualifikation für die bayrischen Blockmeisterschaften freuen.

 

17. 05. 01
Zugriffe: 1857

Bestes Wetter herrschte am 30.4.2017 beim offiziellen Start in die Freiluft-Saison für die Leichtathleten des TSV Friedberg bei der Bahneröffnung in Schwabmünchen. 19 Athletinnen und Athleten waren in fast allen Altersklassen am Start.

Steffen Gerstner (M10) lief über 50 Meter 8,46 Sekunden (3. Platz). Den Ball warf er auf 20,50 Meter (5. Platz). Robin Lienhart (M11) erreichte 8,84 Sekunden beim 50-Meter-Sprint (7. Platz) und wurde Zweiter über 800 Meter mit 2:54,80 Minuten. 27,50 Meter mit dem Ball bedeuteten Platz Fünf.

Paul Fuß (M12) startete über 75 Meter (12,62 Sekunden, 6. Platz) und über 2000 Meter. Dabei wurde er Erster mit 8:32,34 Minuten. Beim Ballwurf schaffte er 25 Meter.

Gabriela Geck (W12) benötigte 12,13 Sekunden über 75 Meter und warf 20,00 Meter mit dem Ball.

Jana Gerstner (W13) lief ebenfalls 75 Meter (12,56 Sekunden) und kam beim Ballwurf auf  21 Meter.

Sophia Nachbar (W14) lief 100 Meter in 13,59 Sekunden. Dies bedeutete nicht nur den 1. Platz, sondern auch die Qualifikation für die bayrischen Meisterschaften. Beim Kugelstoßen wurde sie Zweite mit 7,85 Meter. Theresa Bayer (W14) konnte mit 13,93 Sekunden über 100 Meter eine neue Bestleistung erzielen. Auch über 80 Meter Hürden steigerte sie sich auf 14,20 Sekunden.

Larissa Egger (W14) lief die 100 Meter in 14,47 Sekunden und wurde Erste im Kugelstoßen mit starken 8,12 Metern.

Sarah Reith (Jugend U18) lief erstmals die 200 Meter und knackte dabei gleich die 30- Sekunden –Marke (29,58 Sekunden). Beim Kugelstoßen und Speerwerfen erzielte sie zwei neue Bestleistungen mit 6,40 Metern bzw. 18,81 Metern.

In der Altersklasse der Frauen gingen zwei Staffeln über 4x100 Meter an den Start. Die erste Staffel in der Besetzung Sonja Dietze, Monika Mayr, Lisa Lindermayr und Ramona Czogalla erreichte nach 53,26 Sekunden das Ziel (Platz Zwei). Die zweite Staffel mit Kerstin Hahner, Birgit Weichselbaumer, Michelle Lienhart und Sarah Reith wurde Dritte mit 55,12 Sekunden.

100 Meter im Einzel liefen außerdem Michelle Lienhart (14,15 Sekunden), Kerstin Hahner (14,25 Sekunden), Birgit Weichselbaumer (14,68 Sekunden) und Lisa Lindermayr (15,15 Sekunden).

Über 100 Meter Hürden erreichten Monika Mayr (18,68 Sekunden) und Ramona Czogalla (18,99 Sekunden) Platz Eins und Zwei. Beide starteten außerdem mit Kerstin Hahner und Lisa Lindermayr über 400 Meter. Ramona Czogalla wurde dabei Erste mit 64,34 Sekunden, Monika Mayr Dritte mit 65,60 Sekunden, Lisa Lindermayr Vierte mit 67,59 Sekunden und Kerstin Hahner Fünfte mit 70,19 Sekunden.

Larissa Spiegelberger startete über die doppelte Distanz, den 800 Metern, und wurde mit 2:37,01 Minuten Erste. Beim Kugelstoßen erzielte sie 6,53 Meter. Birgit Weichselbaumer kam auf 8,62 Meter. Bei Katrin Seitz landete die Kugel über der 9-Meter-Marke (9,19 Meter), ebenso bei Regina Bayer (9,27 Meter). Katrin Seitz wurde außerdem Zweite beim Diskuswerfen mit 27,36 Meter. Ramona Czogalla erzielte beim Speerwerfen eine neue Bestleistung mit 21,99 Metern, ebenso wie Monika Mayr mit 19,49 Metern.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.