Friedberger Schwimmer auf Medaillenkurs – insgesamt 62 Podestplätze versprechen eine erfolgreiches Jahr für den TSV

17. 06. 06
posted by: Christoph Sandner
Zugriffe: 3904

Nach der Winterpause reiste die Wettkampfmannschaft des TSV Friedberg vergangenes Wochenende mit 22 Schwimmerinnen und Schwimmern ans nördliche Ende Schwabens. Nördlingen war einmal mehr Austragungsort des, vor allem für die jüngeren Teilnehmer, sehr beliebten Wilhelm-Christ-Gedächtnis-Schwimmens. Für Annika Diemer, Jg. 2009, Korbinian Englschall und Oliver Winterholler beide Jg. 2008 aus dem jüngsten Team um Trainerin Angela Reichert war es die Wettkampfpremiere, sie erreichten allesamt persönliche Bestleistungen. Lukas Nagel absolvierte zum ersten Mal 100 Meter-Strecken und konnte sich bei 100 m Brust über die Bronzemedaille freuen. Mit Bravour meisterten alle Schwimmer der WK3 die anspruchsvollen Wasserverhältnisse und durften somit stolz die Teilnehmerurkunden in Empfang nehmen.

Die Schützlinge von Abteilungsleiterin Susanne Spaar sowie Nicole Müller durften mit ihrer wettkampferfahrenen Mannschaft zahlreiche Medaillen für ihre Schwimmleistungen in Empfang nehmen. Insgesamt erschwammen sich die Friedberger 21 Gold-, 19 Silber und 22 Bronzemedaillen.

Simon Stengl stand bei fünf Wettkämpfen ganz oben auf dem Podest. Zweimal nur musste er sich knapp geschlagen geben und sich mit Platz zwei begnügen. Ebenfalls eine herausragende Bilanz konnte Emily Winter, Jg. 2006 vorweisen. Viermal Gold und zweimal Silber durfte sie für ihre Leistung in Empfang nehmen. Henning Bruggey, Jg. 2003 heimste 3 mal Gold, 1 x Silber sowie 2 x Bronze ein. Auch Michael Bitzl konnte sich alle drei Edelmetalle sichern. Vor allem durch seine überragende Beinarbeit in 100 m Rücken, sowie 100 m Freistil sicherte er sich jeweils Gold. Dazu kamen zweimal Silber und eine Bronzemedaille. Michael Geppert, Jg. 2001 schaffte es ebenfalls nach ganz oben, sowie je zweimal auf die weiteren Podestplätze. Auch Jana Sara Niedzwiedzki, sicherte sich Gold und zudem einen zweiten und zwei dritte Plätze. Über 50 m Rücken gewann Michael Meidinger Jg. 2006, ebenfalls Gold. Dazu errang er zwei zweite und zwei dritte Plätze. Weitere Goldmedaillen sicherten sich Weda Kujawa (jeweils einmal Gold, Silber und Bronze), ebenso wie Michelle Schönfeld, Jg. 1972 (1x Gold, Silber und Bronze). Luis Nell, Jg. 2008 und Carolin Diemer, Jg. 2007 freuten sich über je eine Gold- und Bronzemedaille. Je zwei silberne und bronzene Medaillen gingen an Fabian Weyrauch, Jg. 2005. Ein zweiter und dritter Platz ging an Hannah Bruggey Jg. 2006. Im Jahrgang 2005 konnte sich Joy Jana Nell zwei Bronze Medaillen sichern.

In der Gesamtwertung schafften die Friedberger somit den ausgezeichneten zweiten Platz, hinter dem Ausrichter SV Nördlingen, und vor dem SC Delphin Aalen.

 

WK3 Neu2 online

Foto 1 (Nell) Sichtlich stolz auf Ihre Schwimmer und Co-Trainer, 
hofft Susanne Spaar auf Fortsetzung der herausragenden Leistungen.

Nördlingen Mannschaft WK1 2 online

Foto 2 (Reichert) Wettkampfpremiere für Annika, Korbinian und Oliver

 

Share

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.