08.05.20

Sehr geehrte Sportler,

wir können – langsam und schrittweise – wieder in den Sportbetrieb einsteigen.

Dabei orientieren wir uns am Bayerischen Ministerialblatt BayMBl. 2020 Nr. 240 vom 05.Mai.2020, das genaue, rechtsverbindliche Aussagen macht.

https://www.verkuendung-bayern.de/files/baymbl/2020/240/baymbl-2020-240.pdf

Diese Verordnung tritt am 11. Mai 2020 in Kraft und gilt die folgenden Wochen.

Hier ist der Teil 4 Sport, Spiel, Freizeit § 9 für uns von Bedeutung.


Das bedeutet für die Wochen ab dem 11.5.20 und folgenden Wochen konkret:

-         Im Freien dürfen Gruppen bis zu 5 Personen zusammen Sport treiben

-         Die Anlage, sprich die Halle bleibt zu

-         Eine Aufsicht ist vor Ort und kann auch die Toiletten aufsperren

-         Die Nutzung muss spätestens einen Tag vorher bei der Geschäftsstelle angemeldet
            und genehmigt sein

-         Für jede Einheit muss eine Anwesenheitsliste geführt und nach Ende bei der
             Geschäftsstelle abgegeben werden

-         Die genannten Auflagen müssen penibelst eingehalten werden, es haftet der
           Übungsleiter bzw. derjenige, der bei Meldung der Einheit seinen Namen angibt!

 
Aktuell gibt es ca. wöchentlich ein neues Schreiben des BayMBI. Wir werden euch entsprechend informieren und den jeweils neuesten Stand umsetzen.

Viel Spaß beim vorsichtigen Sporttreiben!!!

Viele Grüße

Karsten Weigl & die Vorstände

 

 

Zeiten schwimmen!

19. 07. 04
posted by: Christoph Sandner
Zugriffe: 742

Vier Schwimmer/innen des TSV Friedberg fuhren nach Kaufbeuren zum 48. Kaufbeurer Schüler- und Jugendschwimmfest. Ziel der vier Aktiven war es, noch Zeiten für die Schwäbischen oder Bayerischen Schwimmmeisterschaften auf der Langbahn zu bekommen.

Der Jordan Badepark war sehr schön, die Sonne schien heiß vom Himmel und der Tag begann bereits um 8 Uhr mit dem Einschwimmen und endete um 18:30 mit dem letzten Start. 23 Vereine waren anwesend aus z.B. Augsburg, Stadtbergen, Gersthofen, Mindelheim, München und auch je einen Verein aus Österreich und Italien.

Thomas Schmeikal, Jahrgang 2004, konnte seine Ziele erreichen und qualifizierte sich für die Bayerischen in 50m Freistil in 0:26,99 und 100m Freistil in 0:59,46, sowie 50m Brust in 0:33,75 und 100m Brust in 1:14,74. Die 200m Brustzeit, um sich hier auch noch für die Bayerischen zu qualifizieren, versucht Schmeikal nächstes Wochenende bei den Schwäbischen noch zu knacken. Die Trainerinnen Manuela Spörl und Susanne Spaar gratulieren Thomas Schmeikal für diese tolle Leistung.

Emily Winter, Jahrgang 2006, spezialisiert sich immer mehr auf die langen Strecken, da Ihre Ausdauer und schwimmerische Stärke sehr gut ist. Sie konnte die 400m Freistil Strecke in 5:51,81 schwimmen und freut sich nun, die Schwäbische Pflichtzeit erreicht zu haben.

Michael Geppert, Jahrgang 2001, wollte in 50m Rücken die Bayerische Zeit schaffen. Er schwamm diese Strecke in 00:33,43 und bräuchte aber eine 0:30,00. Dafür konnte er in 200m Rücken in 2:38,66 den 3.Platz in der offenen Wertung erzielen und sich gegen 20 Konkurrenten behaupten.

Weda Kujawa, Jahrgang 2004, holte beim Wettkampf gleich drei Bronzemedaillen über 100m Freistil, 50m Rücken und 50m Freistil. Über die 50m Freistil-Strecke konnte Kujawa die Pflichtzeit für die Bayerischen fast schaffen. Sie schwamm die Langbahn in 0:30,42 und bräuchte eine 0:30,10. Wir drücken ihr die Daumen, dass sie die Zeit nächstes Wochenende noch schwimmen kann.

 

TSV Friedberg in Kaufbeuren online

Foto von Norbert Kujawa

Foto (li nach re): Emily Winter, Thomas Schmeikal, Michael Geppert, Weda Kujawa

Share

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.