.

17. 06. 02
Zugriffe: 8039

 

Sportler des Monats

AZ11.02.2020

Die Kandidaten sind schlagkräftig, elegant, wasserfest

 

  Link zur Stimmabgabe für Thomas Schmeikal

 

 

Für den Januar stehen ein Tennisspieler, zwei Kunstrad-Fahrerinnen und ein Schwimmer zur Wahl. Machen Sie mit und unterstützen Sie Ihren persönlichen Favoriten.

Kaum sind die Sportler des Jahres 2019 gekürt, steht auch schon die erste Monatswahl im Jahr 2020 an. Sie haben wieder die Wahl und können für Ihren Favoriten oder Ihre Favoritin stimmen. Wie es funktioniert, sehen Sie im unten stehen Kasten. Die Wahl beginnt am Mittwoch, 12. Februar, und läuft bis zum Freitag, 28. Februar. Machen Sie mit und unterstützen Sie Ihren Sportler.

Schnell im Wasser

Thomas Schmeikal Gerade 17 Jahre alt geworden ist der erfolgreiche Schwimmer des TSV Friedberg. Der Schüler, der die 10. Klasse der Realschule Aichach besucht und dort den mathematischen Zweig gewählt hat, war zuletzt beim Cambomare-Sprintpokal in Kempten einmal Zweiter und einmal Dritter und stellte kurz davor bei den bayerischen Kurzbahnmeisterschaften einige neue Bestzeiten über 100 Meter Freistil und 50 Meter Brust auf. „Meine Lieblingsstrecken sind die 50 und 100 Meter Brust und die 100 Meter Freistil“, erzählt der Teenager, der sich im vergangenen Jahr gleich über vier Strecken – 50 und 100 Meter Brust sowie 50 und 100 Meter Freistil – für die bayerischen Jahrgangs- und Juniorenmeisterschaften qualifizieren konnte. Auch in der Disziplin Schmetterling ist er unterwegs und da hat er noch ein spezielles Ziel: „Ich möchte über die 100 Meter Schmetterling die Ein-Minuten-Marke knacken.“ Einzig mit dem Rückenschwimmen hat er es nicht so, das sei seine ungeliebte Lage, gibt er offen zu.

Thomas Schmeikal zählt zu den erfolgreichen Schwimmern des TSV Friedberg.
Bild: T. Schmeikal

Mit dem Schwimmen begann Thomas Schmeikal zunächst bei der DLRG, weil dort auch sein Vater aktiv war. „Damm wollte ich schneller schwimmen und beun zum TSV Friedberg gegangen“, so Schmeikal. Mit neun Jahren begann er intensiv zu trainieren, mittlerweile stehen dreimal wöchentlich eineinhalb Stunden bei seinen Trainerinnen Susanne Spar und Manuela Spörl auf dem Programm. „Mir macht das Schwimmen Spaß und mit gefällt es beim TSV“, meint Thomas Schmeikal. Sportlich möchte er es bei den bayerischen Meisterschaften gerne einmal unter die Top Drei schaffen. Was seine berufliche Zukunft betrifft, so hat der 17-Jährige schon Klarheit geschaffen: „Ich habe einen Ausbildungsplatz bei Premium-Aerotec als Fluggerät-Mechaniker.“

 

So können Sie abstimmen

Telefon

Sie können Ihre Stimme abgeben unter der Nummer

0 13 75/80 80 52-30 für Thomas Schmeikal

Ein Anruf kostet 14 Cent aus dem Festnetz der Deutschen Telekom. (Abweichende Gebühren bei Anrufen vom Mobiltelefon sind dabei möglich.)

SMS

Oder Sie schicken uns eine SMS mit folgendem Inhalt

zeitung fa 30 für Thomas Schmeikal

jeweils an die Nummer 42020

Der SMS-Versand erfolgt zu Ihren regulären SMS-Tarifen.

Internet

Sie können Ihre Stimme auch bei uns im Internet abgeben, und zwar hier.

Auswertung

Es ist – wie in den letzten Jahren – nicht mehr die absolute Stimmenzahl allein ausschlaggebend, sondern die drei verschiedenen Teilbereiche – Internet, SMS und Telefon – werden separat gewertet. Wer die meisten Stimmen in einem Teilbereich hat, erhält 15 Punkte, der Zweite bekommt zwölf, der Dritte zehn - und diese Punkte aus den drei Teilbereichen werden addiert und so das Ranking ermittelt.

Das Ergebnis dieser nicht repräsentativen Umfrage veröffentlichen wir dann in unserer Ausgabe vom Samstag, 29. Februar.

 

Share

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.