.

17. 06. 02
Zugriffe: 5243

TSV Friedberg Handball

15.02.19

Die Erste

Auf die Friedberger Handballer wartet ein Heimspiel am Samstag. Ab 20 Uhr wollen die Handballer gegen Lohr die Niederlage aus der Vorwoche vergessen machen. Der Spieltag wird von Dr. Hannes Proeller von der Rosenapotheke Friedberg gesponsert.

Eine unangenehme Überraschung erlebten die Handballer am letzten Wochenende beim Tabellenletzten Würm - Mitte. Ersatzgeschwächt kassierten sie eine knappe Niederlage und verloren somit vorerst den Anschluss an Rang drei in der Bayernliga. Daraus ziehen die Friedberger aber eine besondere Motivation, am Samstag wollen sie sich ihren Fans anders präsentieren und den ersten Heimsieg im neuen Jahr schaffen.

Lohr steht in der Bayernliga auf Rang elf und muss sich Sorgen um den Klassenerhalt machen. Aber die Unterfranken sind seit Wochen gehörig im Aufwind. Aus ihren letzten vier Spielen holten sie drei Siege, nur gegen den Zweiten Waldbüttelbrunn gab es eine knappe Niederlage. Friedberg muss also seinen besten Handball zeigen und darf den Gegner keinesfalls unterschätzen.

Der TSV ist weiterhin nicht in Bestbesetzung. Fraglich ist der Einsatz von Rechtsaußen Tobias Müller, der Rückenprobleme hat. Luca Kaulitz fehlte die ganze Trainingswoche wegen einer Grippe, auch er muss wohl pausieren. Stefan Tischinger steht trotz seines angeknacksten Fingers wieder im Kader. Sicher fehlen wird Peter Haggenmüller, er wird noch bis weit in den März ausfallen.

Trainer Fadil Kqiku lobt die Reaktion seiner Mannschaft: „Die Jungs haben unter der Woche extra viel gearbeitet im Training. Nach den Niederlagen ist es jetzt Zeit, dass unsere Fans wieder einen Sieg von uns sehen können. Lohr ist aber eine gute Mannschaft, die zuletzt viel gepunktet hat. Darum werden wir konzentriert auftreten und hart arbeiten müssen.“

Die Friedberger Zweite muss am Samstag ab 19 Uhr beim Tabellenletzten Niederraunau 2 ran. Dann wollen sich die Handballer weiter im Mittelfeld der Bezirksoberliga festsetzen.

Die Schwaben haben erst zwei Siege auf dem Konto und stehen am Ende des Klassements. Anfang Dezember gelang es Niederraunaus Zweiter, Ichenhausen zu bezwingen, seitdem gab es aber drei Niederlagen nacheinander.

Friedberg musste sich am letzten Samstag dem neuen Zweiten Göggingen geschlagen geben. Die Herzogstädter haben seit dem Ende der Pause eine ausgeglichene Bilanz, in den vier Spielen in diesem Jahr wechselten sich Siege und Niederlagen regelmäßig ab. Der Trend soll sich bei Niederraunau fortsetzen.

Der TSV kann dabei auf seinen voll besetzten Kader bauen. Die A – Jugend, welche die Zweite wieder verstärkt, ist zwar am Samstagnachmittag selbst im Einsatz, hat aber diesmal genug Zeit, um es hinterher nach Niederraunau zu schaffen.

Trainerin Sandy Mair weiß um die Bedeutung der Partie: „In Niederraunau gilt es, da müssen wir punkten, um uns weiter vom Tabellenende abzusetzen. Wir haben unter der Woche gut trainiert und da vor allem an der Abwehr gearbeitet. Der Zugriff auf den Gegner und die taktische Abstimmung können noch besser werden, darum lag darauf unser Fokus. Die Spieler haben aus der guten ersten Hälfte gegen Göggingen viel Selbstvertrauen geschöpft und wollen sich gegen Niederraunau ebenso stark präsentieren.“

Domenico Giannino (gia)

Share
 
 ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
Einladung zur Mitgliederversammlung der Fußballabteilung: für nähere Informationen klicken Sie hier.
 
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
 
++WICHTIG++WICHTIG++WICHTIG++WICHTIG++WICHTIG++WICHTIG++WICHTIG++
 
Liebe Mitglieder,
 
nun ist es endlich soweit die neuen Mitgliedsausweise im Card Format sind ab sofort in der Geschäftsstelle erhältlich.Bitte senden Sie ein Bild per E-Mail an die geschaeftsstelle@tsv-friedberg.de. Es gibt keine Vorgaben für das Bild. Sollte die Übermittlung per E-Mail nicht möglich sein können Sie das Bild unter Angabe von Namen und Adresse in der Geschäftsstelle abgeben bzw. in den Briefkasten werfen.
 
!!! Für ALLE Kraftraumnutzer ist ein Austausch bis 28.02.2019 verpflichtend!!!
 
Die Nutzer des Kraftraumes erhalten die Schließfunktion auf den neuen Mitgliedsausweis.Der rote Chip verliert nach dem 28.02.2019 die Schließberechtigung für den Kraftraum.Für Rückfragen steht wir gerne zur Verfügung und verbleiben
 
 
mit freundlichen Grüßen
Ihr Geschäftsstellen TeamTelefon 0821/607141
Öffnungszeiten der Geschäftsstelle:
Dienstag 08:30–11:30 | 16:00-18:00 Uhr
Mittwoch 08:30 –11:30 Uhr
Donnerstag 08:30-11:30 | 17:00–19:00 Uhr
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok