Schmeikal, Geppert und Stengl im Finallauf Rücken

Zuletzt aktualisiert: 11 Dezember 2016
Zugriffe: 4081

Am 24. Internationalen Nikolausschwimmen in Kaufering traten vom TSV Friedberg 13 Aktive an. Es nahmen Vereine aus dem Raum München, Augsburg, Königsbrunn, Kaufbeuren, Stadtbergen, Gersthofen, Kempten, Bonn, Ravensburg und auch aus Brixen teil. Die Highlights am Samstag und Sonntag im Lechtalbad waren die Finalläufe der Kids, Jugendlichen und Erwachsenen bei den 50 Meter Strecken und die 5-Kampf-Wertung.

Die Trainer Nicole Müller, Manuela Spörl, Susanne Spaar, Michelle Schönfeldt und Ronny Porterfield trainierten die Friedberger Schwimmer auf diesen Tag hin und hofften auf gute Platzierungen.

Medaillen und damit viele Punkte für die Mannschaftswertung holten Emily Winter, Jahrgang 2006, mit einer Gold-, vier Silber- und 2 Bronzemedaille; Lucia Weigl, Jahrgang 2001, mit einer Bronzemedaille; Clemens Moll, Jahrgang 2000, mit einer Gold-, fünf Silber und 2 Bronzemedaille; Michael Meidinger, Jahrgang 2006, mit einer Bronzemedaille; Henning Bruggey, Jahrgang 2003, mit einer Silber-, und einer Bronzemedaille; Michelle Schönfeldt, Jahrgang 1972 mit zwei Gold-, und einer Bronzemedaille; Thomas Schmeikal, Jahrgang 2003, mit zwei Gold- und zwei Bronzemedaillen; Michael Geppert, Jahrgang 2001, mit zwei Gold-, einer Silber-, und zwei Bronzemedaillen und Simon Stengl, Jahrgang 1998, holte zwei Gold- und fünf Silbermedaillen. Hannah Bruggey, Carolin Diemer, Weda Kujawa und Lisa Marschall sammelten auch Punkte, so dass der TSV Friedberg einen tollen Platz 6 von 22 in der Mannschaftswertung belegte.

In den Finalläufen  der 50 Meter Strecken konnten sich Schmeikal, Geppert und Stengl Medaillen holen. Die Finalläufe waren für die TSV Friedberg Jungs sehr aufregend, denn nicht oft schafft man es, unter die fünf Besten zu kommen und im Finallauf dann auch noch eine Platzierung zu ergattern. Thomas Schmeikal konnte bei dem Finallauf der Kids in 50 Meter Rücken sein schwimmerisches Können zeigen und sicherte sich einen tollen dritten Platz. Michael Geppert qualifizierte sich ganz überraschend für den Finallauf in 50 Meter Rücken und verbesserte ein weiteres Mal seine Bestzeit. Dies brachte ihm den verdienten dritten Platz. Angefeuerten von der Mannschaft schwamm Simon Stengl das 50 Meter Rücken Finale der Herren und erzielte den zweiten Platz. Als Preisgeld bekam Simon 20 Euro.

Eine weitere Besonderheit in Kaufering ist der 5-Kampf, der aus 200m Lagen, zwei 50 Meter Strecken und zwei 100 Meter Strecken besteht, die am Samstag und Sonntag geschwommen werden können. Michael Geppert stellte sich dem 5-Kampf und konnte in den 5 Disziplinen so viele Punkte sammeln, dass er den Goldpokal überreicht bekam. Silbermedaillen im 5-Kampf holten Simon Stengl und Clemens Moll. Bronze ging an Emily Winter.

 161211 Nikolausschwimmen TSV Friedberg 2 online

Foto Geppert: Finallauf 50 Meter Rücken mit den Medaillen:

                        Links nach rechts: Michael Geppert, Simon Stengl, Thomas Schmeikal

Share